Prima Klima im Bühl!

Herzlich willkommen in unserem Klimaschutzblog

Hier informieren wir Sie aktuell über Neuigkeiten aus der Stadtverwaltung, spannende Veranstaltungen und Engagement aus der Bühler Bürgerschaft.

angle-left

Rückblick auf das Bühler Klimajahr 2019: Juli

Bühl ruft Klimanotstand aus

Im Juli wagte Bühl einen großen Schritt in Richtung Klimaschutz: Der Gemeinderat beschloss die Ausrufung des Klimanotstandes.
Dieser Beschluss umfasst neben der Erklärung des Klimanotstandes auch eine Aufforderung an Bund und Länder die nötigen Maßnahmen zu ergreifen, um die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens zu erreichen. Außerdem wird der Klimanotstand auch auf kommunaler Ebene Auswirkungen haben: Einerseits erklärte der Gemeinderat im Rahmen des Beschlusses, die bisherigen städtischen Maßnahmen zum Schutz des Klimas als nicht ausreichend. Des Weiteren einigten sich die Räte darauf, in einer Klausurtagung das weitere Vorgehen zur Bekämpfung des Klimanotstandes weiter zu beraten.

Lesen Sie hier mehr zum Thema

Friday’s for Future nun auch in Bühl

Bereits seit März gingen die Bühler Schülerinnen und Schüler gemeinsam nach Achern, um dort für mehr Klimaschutz zu protestieren. Am 12. Juli 2019 organisierten die Schülerinnen und Schüler nun auch die erste Demonstration in Bühl. Mit Erfolg: Trotz schlechten Wetters waren laut Polizeiangaben mehr als 500 Menschen auf den Kirchplatz gekommen, um ein Zeichen gegen die momentane Klimapolitik zu setzen.

Den ausführlichen Bericht des Acher- und Bühler Boten können Sie hier nachlesen.

Windeck-Gymnasium wird klimafit

Im Juli 2019 wurden die Gewinner des Architekturwettbewerbs, der zur Renovierung des Windeck-Gymnasiums ausgerufen wurde, verkündet: Das Schulgebäude soll laut eines Beschlusses des Gemeinderates nach Sanierung den Effizienzhaus 55-Standard erreichen. Denn bisher ist das Windeck-Gymnasium durch seine Nachtspeicheröfen und die schlechte Isolation eher ein Schandfleck, wenn es um die Klimabilanz der Stadt Bühl geht.

Lesen Sie hier mehr über die Gewinner-Entwürfe.

Umweltdiplom: Von Hornissen, Wespen und Fledermäusen

Bevor die Veranstaltungen zum Umweltdiplom im August pausierten, war das Programm im Juli noch mal prall gefüllt:
Am 4. Juli trafen sich die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum gemeinsamen Erkunden des Sandbaches. Anhand der Tierchen und Pflanzen, die die Entdecker im Wasser finden konnten, ermittelten sie den Zustand des Baches und lernten dabei, wie wichtig Wasservorräte für den Umweltschutz sind.
Sie haben Angst vor Hornissen oder Wespen? Dass das nicht sein muss, lernten die Anwärterinnen und Anwärter auf das Umweltdiplom am 09. Juli. Wenn man weiß, wie man sich in der Gegenwart der kleinen Tierchen am besten verhält, sind diese nämlich sehr friedlich. Außerdem lernten die teilnehmenden Kinder warum diese nützlichen Insekten wichtige Helfer für unser Ökosystem sind und wie jeder in seinem Garten seinen Beitrag leisten kann, die Tierchen zu schützen.
Es gibt zahlreiche Legenden und Gruselgeschichten rund um die Fledermaus. Das dieses Tier aber eigentlich ganz friedlich und überhaupt nicht fürchterlich ist, lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des dritten Juli-Workshops im Rahmen des Umweltdiploms. Mit einem Bat-Detector gingen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Suche nach den wundersamen Tierchen und lernten dabei allerhand interessante Fakten.

Weitere Blogeintrag

Rückblick auf das Bühler Klimajahr 2019: Juni

Windeck-Gymnasium: Echt Kuh-l! Einen tollen Erfolg konnten die Umweltmentorinnen und...

Rückblick auf das Bühler Klimajahr: August & September

Nachdem im August beim Programm rund um die Bühler Klimainitiative eine kleine...

Neues aus Bühl

Nächste Energieberatung am 16. September

Sie möchten wissen, wie Sie im Haushalt noch effizienter Energie sparen können? Oder wie Sie Ihr Gebäude energetisch sinnvoll sanieren? Alle Fragen rund ums Energiesparen werden Ihnen bei der kostenlosen Energieberatung der Energieagentur Mittelbaden beantwortet. Die nächste Energieberatung findet am Mittwoch, den 16. September von 14 bis 18 Uhr im Rathaus 4, Friedrichsbau statt.

 

Weitere Informationen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Bauernmarkt am 19. September
Die Stadt Bühl ist mit einem Klimaschutz-Stand am Samstag, den 19. September von 9 bis 16 Uhr auf dem Bauernmarkt vertreten.

Freuen Sie sich auf spannende und interessante Energieexperimente für Kleine und Große, Klimawissen, Infomaterial und vieles mehr.

Veranstaltungskalender

Klimaschutz in Bühl findet nicht nur online statt, sondern auch vor Ort. Wir stellen regelmäßig empfehlenswerte Veranstaltungen für Sie zusammen. Ob aus städtischer Hand oder durch Bühler Bürger organisiert - Es gibt eine Vielzahl öffentlicher Veranstaltungen zum Informieren, Mitmachen und Mitgestalten. Kommen Sie gerne vorbei und bringen Sie sich ein.

Ansprechpartner & Kontakt

Sie haben Fragen? Sie möchten mehr über Förderungsmöglichkeiten im Bereich "Erneuerbare Energien" wissen oder wünschen Informationen zu Energiesparmöglichkeiten bei Ihnen zu Hause? 

Ihre Ansprechpartnerin:
Monika Brudler
Klimaschutzmanagement

Telefon: 07223/935318
E-Mail: klimaschutz@buehl.de