Prima Klima im Bühl!

Herzlich willkommen in unserem Klimaschutzblog

Hier informieren wir Sie aktuell über Neuigkeiten aus der Stadtverwaltung, spannende Veranstaltungen und Engagement aus der Bühler Bürgerschaft.

angle-left

Rückblick auf das Bühler Klimajahr 2019: Juni

Windeck-Gymnasium: Echt Kuh-l!

Einen tollen Erfolg konnten die Umweltmentorinnen und -mentoren des Windeck-Gymnasiums im Juni verzeichnen: Sie erreichten den 5. Platz beim bundesweiten Schülerwettbewerbs „ECHT KUH-L!“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Der Wettbewerb, der unter der Schirmherrschaft von Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner steht, zeichnet Schulprojekte aus, die sich mit Themen rund um Klima und Ernährung beschäftigen und diese in den Schulalltag zu holen versuchen. Das Thema im Jahr 2019 lautete „Ackern für die Vielfalt – Teamarbeit in und mit der Natur“. Lesen Sie mehr zum Bundeswettbewerb unter echtkuh-l.de/.
Die Schülerinnen und Schüler des Windeck-Gymnasiums entwickelten unter diesem Motto ein Projekt unter dem Titel „Kuhlinarische Apfelvielfalt“: Ein Geschmackstest von verschiedenen Apfelsorten, der zeigte, wie sich alte und neugezüchtete Sorten voneinander unterscheiden – und natürlich welche den Schülerinnen und Schülern des Windeck-Gymnasiums am besten schmeckten.
Diese Idee gefiel den Projektverantwortlichen so gut, dass sie den Bühler Mentorinnen und Mentoren ein Preisgeld dafür verliehen. Dieses wurde komplett an „Plant for the Planet“ gespendet.

Lesen Sie hierzu auch den Bericht auf der Internetseite des Windeck-Gymnasiums.

Umweltdiplom: Von Milchschafen, Honigbienen und fairer Schokolade

Auch im Juni lockten interessante Programmpunkte rund um das Umweltdiplom Kinder von acht bis 14 Jahren auf eine Entdeckungsreise ins Grüne:Am 4. Juni fuhren die Kinder gemeinsam ins Natur- und Landschaftsschutzgebiet Waldhägenich. Dort lernten sie die Besonderheiten eines solchen Schutzgebietes kennen und vor allem auch, wie wichtig der Erhalt solcher – noch sehr ursprünglicher – Wiesenlandschaften für unser Klima sind. Für die Pflege der Waldhägenicher Wiesen sind die ostfriesischen Milchschafe der Familie Markolf/Zick zuständig. Natürlich statteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch den Vierbeinern einen Besuch ab und probierten den leckeren Frischkäse.
Auch die Bienen sind wichtige Landschaftspfleger unserer heimischen Wiesen. Das lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim zweiten Juni-Termin des Umweltdiploms (6. Juni) bei einer gemeinsamen Wiesenexpedition. Damit sich die kleinen Tierchen auch in Zukunft in Bühl wohlfühlen, stellten die Kinder im Anschluss aus heimischem Saatgut „Pralinen“ her. Zuhause ausgesät, verwandelten diese ein Stück Rasen oder einen Blumentopf in ein Paradies für Wildbienen und Schmetterlinge.
Am 27. Juni statteten die Anwärter aufs Bühler Umweltdiplom dem Weltladen einen Besuch ab. Dort lernten sie nicht nur was „fair“ überhaupt bedeutet, sondern auch warum fairer Handel auch fürs Klima gut ist. Ob und wie faire Schokolade, Zucker und Co überhaupt schmecken probierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Anschluss beim Backen eines fairen Schokoladenkuchens.

Bühler Repaircafé

Natürlich wurde auch das „normale“ Programm zur Bühler Klimainitiative über die Sommermonate und neben tollen Aktionen wie dem Stadtradeln oder dem Umweltdiplom weitergeführt! Beispielsweise das Bühler Repaircafé, das auch im Juni stattfand und so den Bühler Bürgerinnen und Bürgern eine Anlaufstelle für die unkomplizierte Reparatur von Haushaltsgeräten, Musikanlagen, geliebten Kleidungsstücken oder sonstigen kaputten Lieblingsteilen bot.

Weitere Blogeintrag

Rückblick aufs Bühler Klimajahr 2019: Mai

Rund ums Rad: Stadtradeln und Bühler FahrRadwochen Unter dem Motto „Radeln für ein gutes...

Rückblick auf das Bühler Klimajahr 2019: Juli

Bühl ruft Klimanotstand aus Im Juli wagte Bühl einen großen Schritt in Richtung...

Neues aus Bühl

Nächste Energieberatung am 15. Juli

Sie möchten wissen, wie Sie im Haushalt noch effizienter Energie sparen können? Oder wie Sie Ihr Gebäude energetisch sinnvoll sanieren? Alle Fragen rund ums Energiesparen werden Ihnen bei der kostenlosen Energieberatung der Energieagentur Mittelbaden beantwortet. Die nächste Energieberatung findet am Mittwoch, den 15. Juli von 14 bis 18 Uhr im Rathaus 4, Friedrichsbau statt.

 

Weitere Informationen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Nächstes Bühler Repair Café am 8. August
Das nächste Bühler Repaircafé findet am Samstag, 8. August von 14 bis 17 Uhr im KiFaZ  (Luisenstraße 7) statt.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Bühler Repaircafé.

Veranstaltungskalender

Klimaschutz in Bühl findet nicht nur online statt, sondern auch vor Ort. Wir stellen regelmäßig empfehlenswerte Veranstaltungen für Sie zusammen. Ob aus städtischer Hand oder durch Bühler Bürger organisiert - Es gibt eine Vielzahl öffentlicher Veranstaltungen zum Informieren, Mitmachen und Mitgestalten. Kommen Sie gerne vorbei und bringen Sie sich ein.

Ansprechpartner & Kontakt

Sie haben Fragen? Sie möchten mehr über Förderungsmöglichkeiten im Bereich "Erneuerbare Energien" wissen oder wünschen Informationen zu Energiesparmöglichkeiten bei Ihnen zu Hause? 

Ihre Ansprechpartnerin:
Monika Brudler
Klimaschutzmanagement

Telefon: 07223/935318
E-Mail: klimaschutz@buehl.de